Sie sind hier: Startseite Wissenschaftliche … Weiterbildungsangebote Medizinethik CAS

Medizinethik CAS

Die Weiterbildung Medizinethik bietet umfassendes Orientierungswissen sowie Lösungsstrategien für die medizinethischen Herausforderungen des beruflichen Alltags. Sie richtet sich an ein breites Spektrum von Verantwortungsträger/innen aus dem Gesundheitswesen, da medizinethische Fragen heute das Handeln von Ärzt/innen, Pflegekräften, Therapeut/innen und Klinikleitungen, aber auch von Beschäftigten aus Medizintechnikunternehmen und Krankenversicherungen immer stärker beeinflussen.

Hierfür gibt es vor allem drei Gründe:

1) Unsere Gesellschaft ist in weltanschaulicher und kultureller Hinsicht mittlerweile sehr vielschichtig,

2) die Medizin hat sich zu einer hochtechnisierten, kostenintensiven Disziplin entwickelt und

3) Gesundheitsleistungen werden zunehmend auf Gewinnerzielung ausgerichtet.

Die Folgen dieser dreifachen Dynamik verstärken den Bedarf nach medizinethischer Orientierung, aber auch nach persönlichem Austausch mit engagierten Kolleg/innen sowie anderen Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen. Diese Möglichkeit bietet die in ganz Baden-Württemberg und der Nordwestschweiz einzigartige Weiterbildung Medizinethik. Es können aus dem CAS auch einzelne Themen/Wochenenden gebucht werden.

Das detaillierte Programm finden Sie hier

Der Anmeldeschluss für die gesamte Weiterbildung der Medizinethik 2022 war im Februar 2022. Es ist aber weiterhin möglich sich für Einzelseminare anzumelden. In 2022 sind das noch:

Ethische Herausforderungen am Lebensanfang – 24./25. Juni 2022

Ethische Herausforderungen am Lebensende – 22./23. Juli 2022

Ethische Herausforderungen im Lebensverlauf – 16./17. September 2022

Methoden ethischer Entscheidungsfindung – 04./05. November 2022

Auf einen Blick

Fach Medizin | Philosophie | Pflege | Psychologie | Wirtschaftswissenschaften |
Wissenschaftliche Leitung Dr. Philippe Merz, Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Borner, Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander, Prof. Dr. Ulrike Salat, Prof. Dr. Folker Wenzel
Veranstaltungsart Berufsbegleitendes Kontaktstudium
Veranstalter Thales-Akademie für angewandte Philosophie in Kooperation mit der Universität Freiburg und der Hochschule Furtwangen
Zielgruppe Heutige und zukünftige Verantwortungsträger/innen aus dem Gesundheitswesen
Format

Blended Learning

Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
Kreditpunkte

10 CP nach ECTS sowie 224 Fortbildungspunkte der Landesärztekammer Baden-Württemberg.  

Die Weiterbildung ist damit auch bei der Landespsychotherapeutenkammer anerkennungsfähig. Für Pflegekräfte besteht die Möglichkeit, 25 Fortbildungspunkte der Registrierung beruflich Pflegender zu erhalten. 

 

Kontakt und Anmeldung

Thales-Akademie für angewandte Philosophie
Holbeinstr.16
79100 Freiburg

Tel: 0761 290 800 10

Ansprechpartnerinnen:

Luana Farinelli (farinelli@thales-akademie.de)
Dr. Miriam Fischer-Geboers (fischer@thales-akademie.de

Info und Anmeldung unter:

https://www.thales-akademie.de/medizinethik/

www.thales-akademie.de

 Kooperation von

In diesem Angebot kooperieren Uni Freiburg, THALES-Akademie und Hochschule Furtwangen.

Das Angebot wurde 2018/19 in der Entwicklung gefördert vom Verbundprojekt „Weiter in Südbaden“ (https://www.wis.uni-freiburg.de/weiterinsuedbaden). „Weiter in Südbaden“ strebt die Bündelung der wissenschaftlichen Weiterbildung von Hochschulen und Universitäten (Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg).